Neues aus der Katzenwelt in Stockach und Umgebung

Es ist immer wieder schön zu hören, das es allen Katzen aus der stockacher Katzengroßfamilie gut geht. Aber natürlich spielt das Schicksal auch im Leben einer Katze eine große Rolle. Nicht immer läuft alles so gut wie wir Menschen uns das wünschen. 

Bisher sind wir von größeren Dramen verschont geblieben, doch vor zwei Tagen haben wir erfahren, das der kleine Tiger Sammy auf der Straße sein Leben lassen musste. Diese Nachricht hat mich am frühen Morgen, als ich gerade Unterrichtspause hatte erreicht. Und ja, diese Nachricht hat mich derartig getroffen, das ich kaum mehr in der Lage war, meinen Arbeitstag zu überstehen. 

Sammy war gerade erst 4 Wochen bei seinen neuen Besitzern. Immer wieder hatten wir Konakt und durften an seiner Entwicklung Teil haben. Sammy ging es gut, zwischen zeitlich durfte er auch raus und entgegen der Ängste der Bisitzerin, kam er immer wieder. Er hatte sein neues Zuhause angenommen, akzeptiert und belebt. Eines Morgens bekam ich eine Nachricht, das Sammy nicht heim gekommen sei. „Ja klar“,versuchte ich zu beruhigen. „Die Felder sind abgemäht, es gibt jede Menge Mäuse zum Jagen, und viel Neues zu entdecken“…

2,5 h später dann die Hiobsbotschaft. „Sammy ist Tod….er wurde überfahren“ 

Als ich das las blieb mir, mein gerade eingeflößter kalter Kaffe im Hals stecken. Mit einem Mal war mir speiübel…. ich mußte die Nachricht 3x lesen um die Worte, die da geschrieben standen, begreifen zu können. Gott sei Dank hatte ich gerade eine Holstunde….wenigstens kurz in der Besitzerfamilie anrufen- es war mir ein tiefes Bedürfnis …. und dann hörte ich die Besitzerin weinen , jetzt war es auch um mich geschehen. Der erste Schock war vorbei, ich begriff was geschehen war und , auch wenn Sammy nicht mehr unser Katerchen war, so hatte er sich doch mit seinem lieben Charakter fest in unsere Herzen geschrieben.

Lieber kleiner Sammy, Du hast alle die Dich kennen gelernt haben begeistert. So ein wundervoller Kater wie Du es warst, gibt es kein zweites Mal. Jetzt hast Du den „Raum“ gewechselt und tobst mit vielen anderen Sternenkätzchen auf den Feldern 

hinterm Regenbogen.🌈 Wir werden Dich nie vergessen – kleiner Mann♥️♥️

Für die Familie: wir trauern mit Euch😪

Und bitte…an alle Autofahrer die diesen Blog lesen. Es gibt soviele Lebewesen, die ihr Leben lassen nur weil wir zu unvorsichtig und unaufmerksam, mit viel zu hohem Tempo in Ortschaften rein, durch und raus „brettern“. Das muß doch nicht  sein.!!!

Erst vor wenigen Tagen, hat vor mir ein Auto eine Katze angefahren und für einfach weiter. Ich stieg aus und suchte nach der Katze ,konnte sie aber nicht finden. Hoffentlich sind Ihre Schäden nicht all zu groß…. Ich war so wütend über diesen Autofahrer. Wie herzlos muß man sein, erst mit überhöhtem Tempo in eine Ortschaft zu fahren,dann ein Lebewesen anzufahren und nicht mal zu halten.. Beim nächsten Mal ist es vielleicht ein angefahrenes Kind.. 

In den Familien in denen , wie hier der Kleine und gerade mal 4-Monate alte Kater durch ein Auto zu Tode kommt, gibt es so viele Tränen und Trauer. Denken wir auch an die Kinder die -wie hier – einen liebevollen Gefährten verlieren. Der Schmerz bohrt sich in ein Kinderherz. 

Bitte bitte, läßt uns wachsamer auf den Straßen sein, damit weniger Lebewesen zu Tode kommen.
DANKE!!!

Veröffentlicht von dolphinseye

Achtsam und voller Bewunderung , für alles was lebt und schützenswert ist. Kritisch hinterfragend , was uns immer wieder für wahr und echt "verkauft" Aware of the meaning of human being

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: