Sonne, Meer und Kunst

Endlich Pause.

Wenn ein Jahr Arbeit geschafft ist brauche ich Pause.

Was gibt es schöneres als in den Urlaub zu fahren?

Genau das hörte ich immer von Freunden und Bekannten, doch ich teilte diese Meinung nur selten.

Für mich hieß -in den Urlaub fahren- immer irgendwie Streß und genau das wollte ich zu Beginn der Schulferien auf keinen Fall haben. Deshalb blieb ich meistens zuhause. Kurztrips waren durchaus mal drin, ansonsten liebte ich es zuhause wandernd unterwegs zu sein.

Dieses Jahr schien es anders. Mein Bedürfnis so schnell wie möglich weg zu fahren war sicher dem voran gehenden Stress geschuldet.

Es reichte nicht ne Menge Alltagsstress bei der Arbeit zu haben. Nein es kam noch schlimmer . Wieder einmal fiel eines meiner geliebten Kätzle dem Verkehr zum Opfer. Und jedes Mal ist der Verlust eines Herzenstierchens so schmerzhaft.

Weg wollte ich… nicht ständig an der Unfallstelle vorbei müssen… der Trauer davon laufen , das wollte ich.

Natürlich weiß ich dass das Quatsch ist, aber Ablenkung scheint erst einmal eine Option. …

Taschen gepackt , ins Auto gehüpft und los….12h Fahrt…38 Grad…und die Trauer im Gepäck….

Zwischenstopp bei Freunden in Neumünster.

Kinderlachen, Vorlesen, Vorlesen, Dinosaurier basteln, gemeinsam Essen und im Wald spazieren gehen. Es ist schön unter Menschen zu sein, zu reden und zu lachen. Und plötzlich überfällt sie Dich wieder, wie ein Monster aus dem Hinterhalt- DIE TRAUER 😢

Nach zwei Tagen setzen wir die Fahrt fort und nach weiteren 6h kommen wir in Prerow an.

Sommer, Sonne, Meer…

Nordstrand Prerow

Noch ehe wir die Ferienwohnung bezogen , empfand ich das dringende Bedürfnis die Füße in der Ostsee zu Baden und im Sand barfuß zu spazieren.

Es fühlte sich wie -heim kommen-

Eine Sandschildkröte strahlte uns mit gut gepflegtem Gebiss an und hieß und am Nordstrand willkommen.

„Testudinea Prerownensis„

Das Wetter an der See fühlt sich angenehm kühl an da eine leichte Seebrise wahrnehmbar ist.

Nach der brütenden Hitze zuhause und auf der Fahrt ist das Ostseeklima ein echtes Geschenk.

Am Abend bezogen wir die Ferienwohnung Ankerplatz, als unser Domizil für die kommenden 14 Tage.

Wir sind längstens im Urlaub angekommen. Natürlich war es ein Trugschluss der Trauer um Kätzchen davon laufen zu können. Trotzdem war Sommer , Sonne, Wasser , Wellenrauschen hilfreich um etwas Ruhe zu finden .

Wir wanderten zu Fuß oder fuhren mit dem Rad

Leuchtturm Darß Ort
Rundwanderung und den Leichtturm ( Natureum)

und erkundeten so die nahegelegenen Orte ( Born, Wiek, Ahrendshoop), wir besuchten den Leuchtturm und erwanderten das Natureum. Mit dem Fernglas waren Kraniche und Hirsche zu sehen, die dort in geschütztem Lebensraum beheimatet sind.

Natureum- Wanderung durch Dünenlandschaft

Der Weststrand von Prerow war eher etwas wilder doch nicht weniger schön. Dort war mehr Ruhe und die Möglichkeit sich völlig frei der FKK zu widmen.

Windflüchter die dem Wind und der See trotzen gestalten die Küstenlandschaft ausgesprochen pittoresk

Nordstrand Prerow
Kiefer auf Dünensand
Abendstimmung am Weststrand

So schön Sonne , Wasser und Strand auch ist kann man sich der schönen und idyllischen Häuser nicht verwehren.

Reetdach- Haus auf dem Darß
Typische Türen
Die Teeschale ( Teeladen und
Teestube) -sehr empfehlenswert👍

Eine Zeestbootsfahrt lohnt sich allemal und ist von Ahrenshooop aus möglich. Gebucht wird die Fahrt im Hafenrestaurant. Während der Fahrt (1,5h) erfährt man einiges über Bodden, Zeestbootbau und die typische Fischerei mit Zeestbooten.

Zeestboot auf dem Bodden

Der Erklärbär🥰

Begegnung mit Kunst

Zu Fuß in Zingst unterwegs stelle ich fest, dass es sich vorwiegend um einen Ort handelt an dem Touristen alles finden was sie wollen. Doch wenn man wirklich etwas schönes finden will wird es einem n auch begegnen. Zum Beispiel Lisbeths idyllischer Garten in dem sich Künstler finden um Kunst zu machen und auszustellen.

Eingang zu Lisbeths Garden
Schwarze Madonna von Sarajevo
Licht und Bronze -Instalation
Die Freiheit ( Bronze)
Auferstehung ( Bronze mit Spiegelung)
Lisbeths Gaden

Nach der Kunst aus Menschenhand – Begegnung mit der Künstlerin Natur.

Pferd ,Muschel,Meer
Hühnergott 1
Hühnergott 2
Hühnergott 3

Stundenlang waren wir beschäftigt Hühnergötter zu finden. Es hat so viel Spaß gemacht…

Steinvogel
Herz aus Stein
Muschelimpression

Nach so vielen Erlebnissen empfinde ich unendlich viel Dankbarkeit und finde Ruhe in einer kleinen Kirche

Seemannskirche Ahrendshoop
Fischerkirche Prerow
Altar

Natürlich darf auch gutes Essen nicht fehlen, denn Essen hält Leib und Seel gesund

Tee in der Teeschale
Matjeshering mit Bratkartoffel🥰
Frühstück in der Ferienwohnung

Und zum guten Schluss noch einpaar Eindrücke von der See

Ein toller Urlaub geht zu Ende🙏🏼🥰🙏🏼

Restaurant Seeblick Prerow
Abschiedsessen
Letzter Tag zur Abfahrt- Es regnet👍

Auf ein Wiedersehen an der Ostsee❤️

Lust bekommen an die Ostsee zu reisen?

Es lohnt sich 🥰

Veröffentlicht von dolphinseye

Achtsam und voller Bewunderung , für alles was lebt und schützenswert ist. Kritisch hinterfragend , was uns immer wieder für wahr und echt "verkauft" Aware of the meaning of human being

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: